Guten Wodka kaufen & pur oder gemixt genießen

Banner Kategorie Wodka auf thetankcompany.de
Wodka und Wodkaspirits auf thetankcompany.de

Wodka und Wodka-Spirits aus Weißrussland

Die weißrussische Wodka-Marke Bulbash entstammt einer noch recht jungen Brennerei, die jedoch seit ihrem Markt-Debut mit vielen internationalen Preisen ausgezeichnet wurde. Überzeugen Sie sich von der hervorragenden Qualität und dem einzigartigen Geschmack, mit dem Bulbash seit 2004 weltweit für Aufsehen sorgt. So ist zum Beispiel unser Bulbash Nr.1 Wodka mehrfacher World Wodka Avard Gewinner. Mit Bulbash kaufen Sie sich einen richtig guten Wodka, den Sie pur oder gemixt genießen können.



 

Guter Wodka und was ihn ausmacht

Wodka ist zumeist farblose und fast geschmacksneutrale Spirituose, die im besten Fall 40 Vol.% Alkoholgehalt hat. Der Zusätze jeglicher Art, künstliche Aromen und fermentierte Zusätze sucht man beim Vodka in seiner ursprünglichen Form vergebens.

So ist es verständlich, dass man ihm aus dem Polnischen wie dem Russischen wódka als Namen gab. Sehr wahrscheinlich in Anlehnung an das Slawische “woda“ – zu Deutsch „Wasser“ oder auf den Begriff des Schnapses hin „Wässerchen“.

Wodka aus dem Überschuss an Roggen

Wie der Obstler seinen Ursprung bei Früchten hat, so findet man die Wurzel des Wodkas in der Landwirtschaft. Hauptzutat ist nach wie vor Getreide wie beispielsweise Roggen, aber auch Mischungen sind heutzutage nicht unüblich. Auch Kartoffeln wurden als billige Variante zu Wodka verarbeitet.

Wie muss Wodka schmecken – eine Frage der Philosophie

Ähnlich unterschiedlich wie mit den Zutaten verhält es sich auch beim Destillationsverfahren. Erstmals in Polen gebrannt, hat sich der Wodka über die Grenzen Polens bis nach Russland und auch nach Tschechien ausgebreitet. Auch in den skandinavischen Ländern ist der Vodka weit verbreitet. Jedes Land hat dann so sein eigenes Rezept zur Herstellung von Wodka entwickelt. Und damit auch einen eigenen Geschmack.


 

Wie erkennt man guten Wodka?

Hier scheiden sich die Geister. Nach unserer Erfahrung und Meinung erkennt man ihn an seinem Geschmack, an der Art und Weise der Destillation, seinen Aromen pur oder gemixt – und, nicht zu vergessen – natürlich am Gefühl am nächsten Morgen. Da spielt es keine Rolle, ob er wohlklingende Namen wie Gorbatschow trägt, in edle Flaschen abgefüllt oder in teuren Gläsern serviert wird. Auch die Frage ob eiskalt oder temperiert kann man hier vernachlässigen.

Am besten ist es, einfach eine Flasche Bulbash – Wodka zu bestellen, zu probieren und sich dann vom einzigartigen Geschmack der weissrussischen Wodka-Destillationskunst überraschen zu lassen